Patrick Braun

Patrick Braun

1. Tenorsaxophon

Patrick Braun, geboren 1974, spielt seit seinem 12. Lebensjahr Saxophon. Mit 16 erweiterte er sein Instrumentarium um die Klarinette und spielte in lokalen Big Bands und symphonischen Blasorchestern. Nach seinem Schulabschluss leistete Braun seinen Wehrdienst im Heeresmusikkorps Hannover als Klarinettist und Saxophonist ab. 1995 begann er dann sein Musikstudium in Leipzig bei Prof. Konrad
 Körner und wurde Tenorist in der sächsischen Jugend Big Band unter der Leitung von Eberhard Weise. Parallel dazu besuchte er Workshops bei Carla Bley, Maria Schneider, Peter Herbolzheimer, Gunter Hampel und Steve Swallow. 1999 erfolgte der Hochschulwechsel an die Berliner Musikhochschule „Hanns Eisler“, wo er zwei Jahre später sein Diplom machte. Derzeit spielt Braun bei dem „Berliner-Jazz-Collegium“ mit Ruth Hohmann, den Jive-Sharks, der Marc Secara Group, der „Reunion Big-Band“ unter Eberhard Weise, den „Monsters of Poetry“ unter Nik Leistle und diversen anderen Formationen.